Marina Frank - Vielseitig!

Ein katalanischer Sommer
Kommen Sie mit auf eine Reise in die katalanische Metropole Barcelona
Ein Buch über Liebe, Schuld und Abenteuerlust

Mehr Infos Bestellen

Tödliches Geschenk
Eine Familien-Idylle wird zerstört. Eine neue Niere muss gefunden werden. Und plötzlich wird auch noch ein Kind entführt...
Der ungewöhnliche Krimi zum Thema Organspende

Mehr Infos Bestellen

Esperanza

Zehn Kurzgeschichten von
Hoffnung und Liebe, Mut und Zuversicht

Geschichten, die berühren und zu Herzen gehen!

Mehr Infos Bestellen
Bootstrap Slider
Marina Frank - Ganz schön vielseitig!


30.10.2014 - Loben Sie sich selber

Eigenlob stinkt, so heißt es in der bekannten Redewendung. Aber weshalb ist es eigentlich so verpönt, eigene Stärken hervorzuheben? In Bewerbungsgesprächen wird sogar ausdrücklich danach gefragt. Und dann gibt es auch noch den Ausspruch: „Du sollst dein Licht nicht unter den Scheffel stellen“.

Eigenlob hat etwas Anrüchiges. In Gesellschaft gilt man schnell als arrogant, wenn man davon berichtet, wie prima man etwas hinbekommen hat. Ich finde das schade. Selbstverständlich spielt der Ton, in dem man erzählt, eine wichtige Rolle. Ich glaube dennoch, dass auch ein sich selber lobender Mensch dabei bescheiden bleiben kann. Dies ist allerdings eine Kunst.

Könnte es sein, dass Ihnen gerade jetzt ein Lob besonders gut täte, aber niemand in Sicht ist, der es ausspricht? Dann ergreifen Sie doch ganz einfach die Initiative und loben Sie sich selber.

Schreiben Sie sich einen Brief. Beginnen Sie mit der Anrede und dem Datum. Notieren Sie alles, was Ihnen in letzter Zeit gut gelungen ist oder womit Sie andere Leute glücklich gemacht oder ihnen geholfen haben. Schreiben Sie auf, welche beruflichen bzw. privaten Erfolge Sie vor Kurzem für sich verbuchen konnten. Das macht Spaß und gibt Ihnen Selbstvertrauen.
Beenden Sie den Brief an sich selber mit einem lieben Gruß und stecken Sie ihn in einen Umschlag. Darauf kommen Ihre Anschrift und eine Briefmarke. Schicken Sie den Brief ab, und innerhalb weniger Tage werden Sie sich über ein ganz persönliches Schreiben, das eine Menge Eigenlob enthält, freuen können.

Ich wünsche Ihnen dabei viel Vergnügen.

Ihre Marina Frank


Vorheriger Beitrag vom 27.10.2014
Traurig sein ist auch mal okay

Nächster Beitrag vom 03.11.2014
Schöne Erinnerungen streicheln die Seele

RSS-Feed zum Blog von Marina Frank Klicken Sie links auf das RSS-Feed-Symbol, um den Blog von Marina Frank zu abonnieren. So verpassen Sie keinen neuen Eintrag!



Kennen Sie schon ... Ein Katalanischer Sommer ?

Buch-Cover: Marina Frank - Ein Katalanischer Sommer Manuela, Mutter zweier pubertierender Teenager und Ehefrau von Thorsten, ist Ende vierzig. Sie lebt mit der Familie in Hamburg. Aber statt ihrem Beruf als Ärztin nachzugehen, kellnert sie in einem In-Café nahe der Universität. Seit dem schrecklichen Vorfall damals ist ihr der Weg zurück in die Medizin versperrt, denn ihre Schuldgefühle und die Überzeugung, versagt zu haben, überschatten alles. Als sie herausfindet, dass Thorsten sie betrügt und plötzlich auch noch Schwiegermutter Gisela aufkreuzt, wird es Manuela zu viel: Sie steigt in den erstbesten Zug und landet in Barcelona! Dort begegnet sie David, einem Mann aus ihrer Vergangenheit. Sie verbringen eine wunderbare Zeit miteinander. Manuela würde am liebsten für immer bleiben, aber ihr Glück ist nicht von Dauer. Und während ihre Kinder in Hamburg in schlechte Gesellschaft zu geraten drohen, gibt es für Manuela – weit weg von daheim – kein Entkommen: Sie muss sich ihrer Vergangenheit stellen...

Als eBook auf Amazon für 1,99 € erhältlich!

Amazon.de / Amazon.es / Amazon.com